Erste Oderfelder Beteiligungsgesellschaft- Insolvenzverwalter Scheffler übernimmt das Ruder

Nun wird erst einmal “Ruhe einkehren” in der Öffentlichkeit, denn Insolvenzverwalter sind nicht gerade “Wasserstandsmelder” zum jeweiligen Verfahrensstand. Erstellt wird nun ein Insolvenzgutachten, in dem Foderungen und Verbindlichkeiten so wie noch vorhandenes Vermögen aufgelistet und bewertet werden. Weiterlesen

Leipzig trinkt ab jetzt nur noch PEPSI udn keine Coca Cola mehr

Nur ein Logo fehlt, das von Red Bull Leipzig, heißt eine Cola Dose mit diesem Logo wäre dann eine echte, nahezu unbezahlbare, Rarität. Nun, ob Coca Cola sich damit einen Gefallen getan hat bei seinen Trinkern in Leipzig, darf man dann getrost bezweifeln. Vermutlich wird es nun tausende von neuen Pepsi Fans geben. Nachvollziehbar. Nun RB Leipzig wird es nicht stören, die haben ja einen bekannten Brausehersteller als Hauptsponsor. 

Weiterlesen

Bücherturm in Binz- Prora- Spontane nicht repräsentative Umfrage

dem möglichen Projekt, nachdem wir den Touristen kurz erklärt hatten worum es geht.  Wichtig fanden die befragten Touristen auch, das die Bevölkerung Vorort die Möglichkeit hat über solch ein wichtiges Projekt mitzubestimmen. Der Bürgerwille soll umgesetzt werden, denn ein Bauprojekt einer solchen Größenordnung gegen die Einwohner der betroffenen Stadt/Gemeinde zu machen ist sicherlich nicht nur schwer, sondern auch kein guter Start für solch ein wichtiges Projekt. Weiterlesen

Diebewertung.de in dieser Woche aktuell, nicht nur das Thema Unister

Jenen Reinhard R. zählt man wohl dem rechten Spectrum zu. Pikant an diesem Detail ist, das Reinhard R. wohl einer der guten Freunde von Unister Mitgesellschafter Daniel Kirchhof sein soll. Kirchhof kann auf Reinhard R.zählen, denn er hat ihm schon einmal in der Vergangenheit geholfen aus dem Gefängnis zu kommen. Reinhard R. brachte die Kaution für Daniel Kirchhof auf. Gut, wenn man solche Freunde hat. Weiterlesen

Der Bürgerentscheid auf Binz im September 2016- Pro oder Kontra?

Schaffen will er nicht nur ein Wahrzeichen für Binz-Prora, sondern auch natürlich ein Geschäft machen, dafür ist er Unternehmer und bereits ins unternehmerische  Risiko mit seinen Investitionen. Manchmal braucht es Risiko tragende Investoren um Entwicklungen nach Vorne zu bringen. Das will der Investor in Binz- Prora, will aber dafür ganz klar die Zustimmung der Bürger, denn mit denen muss er dann, falls die Abstimmung zu seinen Gunsten ausgeht, die nächsten Jahrzehnte leben. Ein solches Projekt kann nur dann ein Erfolg werden, wen die Mehrheit der Bevölkerung hinter solch einem Projekt steht. Weiterlesen

wpid-qOyb0IuMSE.jpg

AS Unternehmensgruppe gibt Vermarktungsstart für neues Kulturdenkmal in Leipzig bekannt

Die Andreas Schrobback (AS) Unternehmensgruppe startet die Vermarktung eines weiteren attraktiven Baudenkmals in Leipzig, welches ab sofort von Investoren erworben werden kann. Das Gebäude wird für Wohnzwecke entkernt, saniert und rekonstruiert. Das Objekt ist innerstädtisch im Leipziger Osten situiert. Der Leipziger Osten gehört zu den aufstrebenden Regionen im neuzeitlichen Leipzig, welche durch eine weiter steigende Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum geprägt ist. Das Kulturdenkmal überzeugt durch eine ruhige Wohnlage, die trotzdem zentrumsnah und durch eine sehr gute infrastrukturelle Anbindung gekennzeichnet ist. In wenigen Minuten mit dem Auto sind sowohl die Leipziger Innenstadt, wie auch die Zugänge zu den Bundesstraßen sowie zum Autobahnring erreichbar. Im direkten Umkreis sind auch diverse Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Grundversorgung, eine Parkanlage, sowie Schulen und Kindergärten gelegen. Eine solche Lage ist als sehr attraktiv zu bewerten, denn Leipzig hat durch seine starke wirtschaftliche Entwicklung in der jüngsten Vergangenheit einen überproportionalen Bevölkerungszuwachs (allein in 2014 z. B. ca. 13.000 Zugezogene) erfahren – die Nachfrage nach Wohnraum in solch bevorzugten Lagen steigt entsprechend. Leipzig avanciert mehr und mehr zu einer aufstrebenden Metropole mit wirtschaftlich bedeutenden Arbeitgebern wie BMW, Porsche, Amazon, DHL und dem Flughafen und bietet alle Voraussetzungen für ein familiengerechtes Umfeld. Dementsprechend wird der Vermarktungsbeginn von großem Interesse begleitet sein – es locken steuerliche Vorteile und eine langfristig äußerst attraktive Mietrendite.

Weiterlesen

wpid-aaOxVQWcgr.jpg

AS Unternehmensgruppe: Übergabe Wohnensemble an Eigentümer

Die AS Unternehmensgruppe konnte erneute ein hochwertig saniertes Wohnensemble in der Leipziger Innenstadt an die Eigentümer übergeben. Das viergeschossige Jugendstilhaus wurde vollständig kernsaniert und zum Mehrgenerationenhaus umgebaut. Hierbei wurde der historische Charme des 1914/1915 erbauten Gebäudes wiederhergestellt. So wurden vorhandene Stuckelemente, Treppen, Holztüren und -decken sowie Fassadenschmuckelemente und Wandbemalungen fachgerecht rekonstruiert bzw. saniert. Sämtliche Arbeiten wurden unter Berücksichtigung des Sächsischen Denkmalschutzgesetzes durchgeführt.

Weiterlesen

Hauptstadradio.berlin Verbraucherinformationen für die Ohren

Nun haben wir unsere Idee erweitert um eine, zugegeben, ungewöhnliche Idee.

Wir haben unseren Internetradiosender www.hautstadtradio.berlin online genommen. Hier hören sie neben guter Musik auch Beiträge zu Verbraucherthemen die unsere User auf unserem Interetportal “verbraucherschutzforum.berlin” interessieren.

Weiterlesen

Bauträger GfA mbH stellt erneut hochwertig saniertes Kulturdenkmal in Leipzig fertig

Die GfA mbH informiert hiermit, dass eine weitere Denkmalimmobilie erfolgreich und hochwertig denkmalgerecht kernsaniert werden konnte und nun bereits am 04.03.2016 an die Eigentümergemeinschaft übergeben wurde. Zu diesem Zeitpunkt war das Objekt schon vollständig vermietet. Bedingt durch die hohe Nachfrage in Leipzig und die erstklassige Ausstattung konnten Nettokaltmieten um 7,00 – 7,50 EUR pro Quadratmeter, also ca. 10% höher als prospektiert, realisiert werden. Es handelt sich bei diesem Objekt um ein um 1914 erbautes Wohngebäude im Jugendstil, welches in Leipzig in der Nähe zum Lene-Voigt-Parks situiert ist. Der Stadtteil Reudnitz ist damit um ein sehr attraktives Wohnhaus reicher, welches insbesondere von Familien und Senioren genutzt werden kann. Insgesamt stehen dort 11 Wohnungen mit Wohnflächen von 43 bis 89 Quadratmeter zur Verfügung. Das historisch bedeutsame Gebäude wurde gemäß den Denkmalschutzbestimmungen saniert, wobei die charakteristischen Merkmale größtenteils erhalten wurden. Hierzu zählt insbesondere der Erhalt der schmuckreichen Fassade, sowie der historischen Treppenhäuser und Türen. Saniert wurde das Objekt aber auch im Hinblick auf Nutzung durch Familien und Senioren. Hierzu wurden eine Reduzierung von Barrieren (z. B. durch den Einbau eines modernen Personenaufzuges, bodengleicher Duschen und die Schaffung eines barriere-reduzierten Nebeneinganges) sowie eine energetische Sanierung vorgenommen. Der Innenhof wurde neu gestaltet und eine Balkonanlage errichtet. Die Schirmerstr. 22 ist somit eine kleine Perle im Osten der aufstrebenden Stadt Leipzig geworden, die charmantes Wohnambiente mit idealen Anbindungsmöglichkeiten an die städtische Infrastruktur vereint. 

Weiterlesen